©  Pferdeakademie.de
Pferdeakademie

Pferdeakademie

IHR PREMIUM AUSBILDER SEIT 1982

Wir biete Ihnen ganzheitlichen Reitunterricht mit eigenem Pferd. Als mobiler Reitlehrerin komme ich zu Ihnen und Ihrem Pferd auf den Hof. Mein derzeitiger Wirkungskreis liegt: in RLP: Hermeskeil / Saarburg / Trier / Kell. im Saarland: Weiskirchen / Wadern / Losheim am See.

PFERDEAKADEMIE, IHR MOBILER REITUNTERRICHT

Es ist äußerst schwierig für uns Menschen, wirklich einfach zu denken. Es ist unerlässlich bei der Ausbildung von Pferden, nur einfachste Dinge können von einem Pferd verstanden werden. Pferde lernen durch Wiederholungen, können aber sehr schnell Ursache und Wirkung miteinander verknüpfen. Nicht: Heute probiere ich es so und morgen so, das Zauberwort heißt "Konsequenz" bei der Pferdeausbildung. Wenn wir Pferde trainieren, beenden wir ein gutes Training immer positiv (d.h. ihr Pferd hat gut gearbeitet und Sie sind zufrieden) Jedem Menschen werden Eigenarten, und sogar Marotten zuerkannt, nur unsere Pferde müssen zuverlässig funktionieren. Lassen Sie Ihrem Pferd seine Persönlichkeit. Ein Pferd, das sich anscheinend widersetzt, hat entweder nichts verstanden, Schmerzen oder fühlt sich bedroht und unwohl. Jede Strafe bestärkt das Pferd in seiner Angst und in seinem Verhalten.

DEM SCHLIESSEN WIR UNS AN!

Forscher haben untersucht, ob dominantes Auftreten bei Pferden

zu Lernerfolgen im Training führt. Was sagt CAVALLO-Expertin Dr.

Vivian Gabor zu den Ergebnissen?

Führt   dominantes   Auftreten   zu   Lernerfolgen   bei   Pferden?   Die   Forscher Paul     McGreevy     (Australien),     Elke     Hartmann     (Schweden)     und     Janne Christensen     (Dänemark)     bezweifeln     das.     Sie     verglichen     zahlreiche Studien.

Ihr Fazit:

Bei    Pferden    spielt    der    Rang    vor    allem    dann    eine    Rolle,    wenn    es    um Ressourcen   wie   Futter   geht.   In   der   Beziehung   zwischen   Mensch   und   Pferd habe    Dominanz    –    sofern    überhaupt    –    nur    eine    geringe    Bedeutung. Vielmehr   führt   Wissen   um   natürliches   Verhalten   und   wie   Pferde   lernen, zu guten Trainingsergebnissen. Das sagt Dr. Vivian Gabor (Verhaltensforscherin und Trainerin): Rein    wissenschaftlich    bezeichnet    der    Begriff    Dominanz,    dass    manche Individuen    anderen    in    der    Rangfolge    überlegen    sind:    Ein    dominantes Pferd   verschafft   sich   Platz,   ein   anderes   weicht   aus.   Dieses   Konzept   dürfen wir    keinesfalls    missbrauchen,    um    Gewalt    und    Strafe    im    Training    zu legalisieren.     Wer     sein     Pferd     mit     Zwang     unterdrückt,     unterdrückt Lernerfolge.   Strafe   löst   Angst   und   Stress   aus   –   beides   wirkt   negativ   aufs Gedächtnis.   Besser   ist   es,   Körpersprache   einzusetzen,   die   auf   natürlichen Signalen   basiert,   und   somit   Kompetenz   statt   Dominanz   auszustrahlen.   So lernen Pferde gerne. Quelle: http://www.cavallo.de

   

     Unser mobiler Reitunterricht

Sie      suchen      regelmäßigen      individuellen Reitunterricht         als         Begleitung         und Unterstützung              Ihres              Trainings? Oder        Sie        stehen        vor        reiterlichen Schwierigkeiten,    Rittigkeitsproblemen    oder      schwer   zu   erreichenden   Ausbildungszielen? Die     Pferdeakademie     hilft     Ihnen     gerne weiter. Alle       Pferdeakademie       Ausbildung       und Trainingsziele    können    unserer    Erfahrung nach    am    besten    mit    einer    ganzheitlichen Herangehensweise          erreicht          werden. Deshalb       biete       ich       ein       umfassendes Trainingsangebot   sowohl   für   Sie   als   Reiter als auch für Ihr Pferd.

Wie würden Sie diese Pferde

einschätzen?

Natürlich   –   wirklich   nötig   ist   es   nicht,   was wir      hier      vorhaben      und      ein      bisschen verrückt      noch      dazu.      Zwei      gestandene Pferde-Journalistinnen      spekulieren      über den     Charakter     von     Pferden     auf     Fotos. „Warum   nur?“,   fragen   Sie   sich   vermutlich. Die   einfache   Antwort:   Es   macht   unglaublich viel    Spaß.    Wer    hat    nicht    schon    mal    eine Verkaufsanzeige   oder   ein   Poster   betrachtet und   war   sich   sicher,   dass   das   abgebildete Pferd         besonders         sensibel,         mutig, selbstsicher oder vertrauensvoll ist? CAVALLO-Textredakteurin   Linda   Krüger   und Chefredakteurin   Melanie   Tschöpe   ertappen sich     immer     wieder     dabei,     wie     sie     in Kaffeepausen   über   das   Wesen   von   Pferden fabulieren,    die    sie    nur    vom    Foto    kennen. Aber       stimmen       unsere       Vermutungen? Können    wir    Pferde    wirklich    anhand    von Bildern   einschätzen?   Wir   machen   die   Probe aufs Exempel. Sind    Sie    auch    ein    Pferde-Checker?    Dann machen   Sie   sich   doch   selbst   ein   Bild,   bevor Sie   die   Texte   lesen.   Wir   wünschen   viel   Spaß beim                Charakter-Raten!                Unter: - ums-pferd/psychologie-und-verhalten
PFERDEAKADEMIE.DE
© Lorem ipsum dolor sit Nulla in mollit pariatur in, est ut dolor eu eiusmod lorem

Die

Pferdeakademie

IHR PREMIUM AUSBILDER

Wir biete Ihnen ganzheitlichen Reitunterricht mit eigenem Pferd. Als mobiler Reitlehrerin komme ich zu Ihnen und Ihrem Pferd auf den Hof. Mein derzeitiger Wirkungskreis liegt: in RLP: Hermeskeil / Saarburg / Trier / Kell. im Saarland: Weiskirchen / Wadern / Losheim am See.

DIE PFERDEAKADEMIE, IHR MOBILER

REITUNTERRICHT

Es ist äußerst schwierig für uns Menschen, wirklich einfach zu denken. Es ist unerlässlich bei der Ausbildung von Pferden, nur einfachste Dinge können von einem Pferd verstanden werden. Pferde lernen durch Wiederholungen, können aber sehr schnell Ursache und Wirkung miteinander verknüpfen. Nicht: Heute probiere ich es so und morgen so, das Zauberwort heißt "Konsequenz" bei der Pferdeausbildung. Wenn wir Pferde trainieren, beenden wir ein gutes Training immer positiv (d.h. ihr Pferd hat gut gearbeitet und Sie sind zufrieden) Jedem Menschen werden Eigenarten, und sogar Marotten zuerkannt, nur unsere Pferde müssen zuverlässig funktionieren. Lassen Sie Ihrem Pferd seine Persönlichkeit. Ein Pferd, das sich anscheinend widersetzt, hat entweder nichts verstanden, Schmerzen oder fühlt sich bedroht und unwohl. Jede Strafe bestärkt das Pferd in seiner Angst und in seinem Verhalten.

DEM SCHLIESSEN WIR UNS AN!

Forscher haben untersucht, ob dominantes

Auftreten bei Pferden zu Lernerfolgen im Training

führt. Was sagt CAVALLO-Expertin Dr. Vivian Gabor

zu den Ergebnissen?

Führt   dominantes   Auftreten   zu   Lernerfolgen   bei   Pferden? Die   Forscher   Paul   McGreevy   (Australien),   Elke   Hartmann (Schweden)   und   Janne   Christensen   (Dänemark)   bezweifeln das. Sie verglichen zahlreiche Studien.

Ihr Fazit:

Bei   Pferden   spielt   der   Rang   vor   allem   dann   eine   Rolle, wenn   es   um   Ressourcen   wie   Futter   geht.   In   der   Beziehung zwischen    Mensch    und    Pferd    habe    Dominanz    –    sofern überhaupt   –   nur   eine   geringe   Bedeutung.   Vielmehr   führt Wissen   um   natürliches   Verhalten   und   wie   Pferde   lernen, zu guten Trainingsergebnissen. Das    sagt    Dr.    Vivian    Gabor    (Verhaltensforscherin    und Trainerin): Rein    wissenschaftlich    bezeichnet    der    Begriff    Dominanz, dass     manche     Individuen     anderen     in     der     Rangfolge überlegen   sind:   Ein   dominantes   Pferd   verschafft   sich   Platz, ein     anderes     weicht     aus.     Dieses     Konzept     dürfen     wir keinesfalls     missbrauchen,     um     Gewalt     und     Strafe     im Training     zu     legalisieren.     Wer     sein     Pferd     mit     Zwang unterdrückt,    unterdrückt    Lernerfolge.    Strafe    löst    Angst und   Stress   aus   –   beides   wirkt   negativ   aufs   Gedächtnis. Besser     ist     es,     Körpersprache     einzusetzen,     die     auf natürlichen   Signalen   basiert,   und   somit   Kompetenz   statt Dominanz auszustrahlen. So lernen Pferde gerne. Quelle: http://www.cavallo.de

   

     Unser mobiler Reitunterricht

Sie       suchen       regelmäßigen       individuellen Reitunterricht          als          Begleitung          und Unterstützung                Ihres                Trainings? Oder         Sie         stehen         vor         reiterlichen Schwierigkeiten,     Rittigkeitsproblemen     oder       schwer    zu    erreichenden    Ausbildungszielen? Die Pferdeakademie hilft Ihnen gerne weiter. Alle        Pferdeakademie        Ausbildung        und Trainingsziele     können     unserer     Erfahrung nach    am    besten    mit    einer    ganzheitlichen Herangehensweise   erreicht   werden.   Deshalb biete   ich   ein   umfassendes   Trainingsangebot sowohl    für    Sie    als    Reiter    als    auch    für    Ihr Pferd.

Wie würden Sie diese Pferde

einschätzen?

Natürlich   –   wirklich   nötig   ist   es   nicht,   was   wir hier    vorhaben    und    ein    bisschen    verrückt noch       dazu.       Zwei       gestandene       Pferde- Journalistinnen        spekulieren        über        den Charakter    von    Pferden    auf    Fotos.    „Warum nur?“,   fragen   Sie   sich   vermutlich.   Die   einfache Antwort:   Es   macht   unglaublich   viel   Spaß.   Wer hat    nicht    schon    mal    eine    Verkaufsanzeige oder    ein    Poster    betrachtet    und    war    sich sicher,   dass   das   abgebildete   Pferd   besonders sensibel,          mutig,          selbstsicher          oder vertrauensvoll ist? CAVALLO-Textredakteurin    Linda    Krüger    und Chefredakteurin    Melanie    Tschöpe    ertappen sich      immer      wieder      dabei,      wie      sie      in Kaffeepausen   über   das   Wesen   von   Pferden fabulieren,   die   sie   nur   vom   Foto   kennen.   Aber stimmen   unsere   Vermutungen?   Können   wir Pferde       wirklich       anhand       von       Bildern einschätzen?    Wir    machen    die    Probe    aufs Exempel. Sind     Sie     auch     ein     Pferde-Checker?     Dann machen   Sie   sich   doch   selbst   ein   Bild,   bevor Sie   die   Texte   lesen.   Wir   wünschen   viel   Spaß beim                 Charakter-Raten!                 Unter: - pferd/psychologie-und-verhalten